Politik

Bürgermeister

Bürgermeister der Stadt Bad Schmiedeberg Martin Röthel

Grußwort
Bürgermeister Martin Röthel

Zwischen Elbe und Dübener Heide gelegen, ist unsere Kurstadt ein besonders attraktiver Wohn-, Kur- und Urlaubsort.
Mit der dreifachen staatlichen Anerkennung als Moor-, Mineral- und Kneippheilbad gehören wir zu den führenden Gesundheitsstandorten in Deutschland.

Aber unsere Einheitsgemeinde bietet noch viel mehr:
Bestehend aus 25 Orten blicken wir auf eine über 1000 jährige beeindruckende und abwechslungsreiche Geschichte zurück!
Imposante Schloss- und Parkanlagen, abwechslungsreiche Naturräume, bedeutende Persönlichkeiten und interessante Museen prägen unsere Stadt.
Für Familien bietet unser ländlicher Raum eine attraktive Wohnanlage. Ob im Herzen der Kurstadt oder in einem unserer idyllischen Dörfer, für Jung und Alt bieten wir eine optimale Versorgung und ein vielfältiges Vereinsleben.

Ich lade Sie recht herzlich ein, unsere Stadt, unser Land und unsere Leute näher kennenzulernen.

Bürgermeister Martin Röthel, geb. am 13.07.1985 in Lutherstadt Wittenberg und in Trebitz aufgewachsen, wurde zum 01.08.2016 zum hauptamtlichen Bürgermeister der Einheitsgemeinde Stadt Bad Schmiedeberg gewählt. Martin Röthel ist verheiratet, hat 4 Kinder und wohnt im Ort Bad Schmiedeberg. Der Diplom-Betriebswirt (FH) war zuvor als Projektkoordinator im Tourismus in Magdeburg und als Standortmanager am Schloss Pretzsch tätig.

Stadtrat

Mitglieder des Stadtrates der Stadt Bad Schmiedeberg (Wahlperiode: 07/2019 – 06/2024)

Eckhard Reiche

FREIE WÄHLER (Vorsitzender)

Christiane Appelt

Freie Wähler (stellv. Vorsitzende)

Martin Baum

CDU

Silvio Bräuer

Freie Wähler

Raik Buchta

FREIE WÄHLER

Michael Elste

Freie Wähler

Patrick Florack

Freie Wähler

Christian Gramzow

CDU

Michael Hennig

CDU

Dirk Koch

Freie Wähler

Marcel Kunert

AfD

Deddo Lehmann

CDU

Sabine Meumann

FREIE WÄHLER

Michael Müller

CDU

Christian Pfennig

SPD/Die Linke

Michael Seidel

SPD/Die Linke

Fritz Sierig

SPD/DIE LINKE

Jörg Thürmer

Freie Wähler

Constanze Zepperitz

Bündnis 90/Die Grünen (GRÜNE)

Jugendstadtrat

Einladung zur Sitzung des Jugendstadtrates Bad Schmiedeberg

(am 28.08.2019, 17.00 Uhr in  Meuro / Jugendclub)

Einladung im PDF-Format 

 

Wahlbekanntmachung - Ergebnis des Jugendstadtrates Bad Schmiedeberg

(Jugendstadtratswahl am 26.05.2019 und der Nachwahl vom 11.06.2019-15.06.2019)

 Ergebnisse im PDF - Format →

 

Johannes Florian

Josephine Voß

Janek Hintersdorf

Tina Oschecker

Til Liam Kroehs

Anika Zschiesche

Finn Friedrich

Felix Sperling

Ausschüsse

Haupt- und Finanzausschuss

Martin Röthel (Vorsitzender)  
Martin Baum  

Silvio Bräuer

 
Raik Buchta  
Dirk Koch  
Deddo Lehmann  
Michael Seidel  

 

Bau- und Ordnungs-ausschuss

Jörg Thürmer (Vorsitzender)  
Christiane Appelt  
Silvio Bräuer  
Michael Hennig  
Michael Müller  
Fritz Sierig  

 

Kultur- und Sozialausschuss

Christiane Appelt (Vorsitzende)  
Martin Baum  
Michael Hennig  
Dirk Koch  
Sabine Meumann  
Christian Pfennig  

 

Wirtschafts-förderungs- und Tourismus-ausschuss

Deddo Lehmann (Vorsitzender)  
Raik Buchta  
Michael Elste  
Patrick Florack  
Michael Müller  
Michael Seidel  

 

Ortsbürgermeister und Mitglieder der Ortschaftsräte

Bad Schmiedeberg

Michael Müller (Ortsbürgermeister) CDU
Michael Elste Freie Wähler
Michael Hennig CDU
Steffi Nitzschke Freie Wähler
Christiane Röthel SPD
Christian Scholz Freie Wähler
Heinz Stegert DIE LINKE

 

Pretzsch

Clemens Zugowski (Ortsbürgermeister) Einzelbewerber
Thomas Fritzsche Freie Wähler
Robby Leuker Einzelbewerber
Arne Schirrmeister Freie Wähler
Christian Winkler CDU

 

Trebitz

Roswitha Reinhardt (Ortsbürgermeisterin) CDU
Sabine Müller CDU
Michael Seidel SPD
Kathrin Wackernagel CDU

 

Söllichau

Dirk Koch (Ortsbürgermeister) Freie Wähler
Stefan Leischke Freie Wähler
Christian Pfennig SPD

Meuro

Daniel Lehmann (Ortsbürgermeister) Aktive Dorfgemeinschaft
André Henze Freie Wähler
Jana Hildebrandt Aktive Dorfgemeinschaft

 

Korgau

Sven Postel (Ortsbürgermeister) Freie Wähler
Florian Linke lKG
Holger Pötzsch Freie Wähler

 

Schnellin

Dieter Pietzner (Ortsbürgermeister) WV Schnellin
Sandy Hautmann WV Schnellin
Enrico Ruhmer WV Schnellin

Priesitz

Silvio Bräuer (Ortsbürgermeister) BfP
Heiko Hohlfeld BfP
Tobias Steiner BfP

Sitzungskalender 2019

Kultur- und Sozialausschuss

 

Haupt- und Finanzausschuss

 

Bau- und Ordnungsausschuss

 

Wirtschaftsförderungs- und Tourismusausschuss

 

Sonstige

 

Stadtrat

 

Wahlbekanntmachungen

Wahlbekanntmachung
Ergebnis der Stadtratswahl am 26.05.2019

Gesamtergebnis
Kennbuchstaben für die Zahlenangaben
A Wahlberechtigte insgesamt  7.303
B Wähler/innen  4.515
  Wahlbeteiligung  61,8 %
C1 Ungültige Stimmzettel     78
C2 Gültige Stimmzettel  4.437
D Gültige Stimmen insgesamt 13.153

 

Stimmen- und Sitzverteilung auf die Wahlvorschläge

Partei/Wählergruppe/EinzelbewerberZahl der StimmenZahl der SitzeHinweis/Feststellung
FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER 5.584 9  
Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) 3.280 5  
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 1.478 2  
Alternative für Deutschland (AfD) 1.399 2 1 Sitz nicht zuteilbar, nach § 39/7 KWG LSA unbesetzt
DIE LINKE (DIE LINKE)   788 1  
Bündnis 90/Die Grüne (GRÜNE)   464 1  
EB Sperling   160 -  

Gesamtzahl der Sitze: 20 / 19 besetzt


Verteilung der Sitze auf die gewählten Bewerber

Reihenfolge nächst festgestellte Bewerber (nicht gewählte Bewerber)

Wahlvorschlag gewählte Bewerber Zahl der Stimmen   nächst festgestellte Bewerber Zahl der Stimmen
FREIE WÄHLER
(FREIE WÄHLER)
1. Meumann,Sabine
2. Bräuer, Silvio
3. Buchta, Raik
4. Elste, Michael
5. Koch, Dirk
6. Thürmer, Jörg
7. Reiche, Eckhard
8. Appelt, Christiane
9. Florack, Patrick
1.610
   833
   497
   484
   248
   238
   234
   150
   134
  1. Funke, Florian
2. Barth, Volker
3. Pötzsch, Holger
4. Postel, Sven
5. Nitzschke, Steffi
6. Tänzer, Mirko
7. Hohlfeld, Heiko
8. Schirrmeister, Arne
9. Lehmann, Andreas
10. Scholz, Christian
11. Metze, Axel
12. Gellert, Hans-Dieter
13. Doherr, Lutz
14. Hotek, Andreas
15. Koch, Holger
16. Selling, Janet
126
120
114
111
104
  96
  85
  78
  67
  65
  49
  35
  33
  31
  25
  17
Wahlvorschlag gewählte Bewerber Zahl der Stimmen   nächst festgestellte Bewerber Zahl der Stimmen
Christlich Demokratische
Union Deutschlands
(CDU)
1. Lehmann, Deddo
2. Gramzow, Christian
3. Baum, Martin
4. Müller, Michael
5. Hennig, Michael
598
398
393
271
255
  1. Kollautz, Holm
2. Pfeifer, Harry
3. Gutzmer, Thomas
4. Saul, Christian
5. Krutzger, Christian
6. Walter, Axel
7. Dorczok, Ronald
8. Rettig, Robert
9. Ebert, Maik
10. Schulze, Matthias
243
218
217
198
127
122
  79
  63
  57
  41
Wahlvorschlag gewählte Bewerber Zahl der Stimmen   nächst festgestellte Bewerber Zahl der Stimmen
Sozialdemokratische
Partei Deutschlands
(SPD)
1. Pfennig, Christian
2. Seidel, Michael
243
201
  1. Pigors, Stefan
2. Schmidt, Doreen
3. Deichsel, Petra
4. Gebser, Jörg
5. Noack, Kathrin
6. Troitzsch, Sabine
7. Wiedicke, Steffen
8. Hecker, Jennifer
9. Kupke, Astrid
10. Beck, Günther
11. Liebich, Janet
12. Schubert, Hans-Michael
13. Hilgers, Enrico
14. Metze, Kai
15. Heine, Patrice
16. Schulz, Jennifer
152
114
102
  92
  77
  75
  59
  56
  51
  47
  46
  40
  37
  32
  27
  27
Wahlvorschlag gewählte Bewerber Zahl der Stimmen   nächst festgestellte Bewerber Zahl der Stimmen
Alternative
für Deutschland
(AfD)
1. Kunert, Marcel
2. -------- (unbesetzt)
1.399   ----  
Wahlvorschlag gewählte Bewerber Zahl der Stimmen   nächst festgestellte Bewerber Zahl der Stimmen
DIE LINKE
(DIE LINKE)
1. Sierig, Fritz 200   1. Kelle, Mareen
2. Stegert, Heinz
3. Schmidt, Herbert
4. Pumpat, Veronika
5. Rosenfeld, Werner
182
130
100
  88
  88
Wahlvorschlag gewählte Bewerber Zahl der Stimmen   nächst festgestellte Bewerber Zahl der Stimmen
Bündnis 90/
Die Grüne
(GRÜNE)
1. Zepperitz, Constanze 247   1. Höse, Torsten
2. Gatniejewski, Christian
110
107

Das Wahlergebnis wurde in der Sitzung des Gemeindewahlausschusses am 28.05.2019 festgestellt.

Bad Schmiedeberg, 29.05.2019


Hackel
Gemeindewahlleiter

KWG LSA … Kommunalwahlgesetz für das Land Sachsen-Anhalt
KWO LSA … Kommunalwahlordnung für das Land Sachsen-Anhalt


Ratsunterlagen

Bekanntmachungen Dateien

8467.25 KB

Einladung zur Sitzung des Stadtrates Bad Schmiedeberg am 19.09.2019

359.14 KB

Einladung zur Sitzung des Wirtschaftsförderungs- / Tourismusausschusses

am 05.09.2019

329.68 KB

Einladung zur Sitzung des Bau- und Ordnungsausschusses

am 29.08.2019

350.43 KB

Einladung zur Sitzung des Jugendstadtrates Bad Schmiedeberg

am 28.08.2019

20599.03 KB

Stadtrat Bad Schmiedeberg - Beschlüsse

gefasste Beschlüsse - konstituierende Stadtratssitzung 04.07.2019

Stadtentwicklungskonzept

Anlass und Zielstellung

Mit dem Vollzug der Gemeindegebietsreform in Sachsen-Anhalt haben sich die politisch-administrativen Grenzen der Gemeinden gravierend geändert. Aus der Verwaltungsgemeinschaft Kurregion Elbaue-Heiderand mit den Gemeinden Globig-Bleddin, Trebitz, Meuro, Schnellin, Pretzsch, Priesitz, Korgau, Söllichau und der Stadt Bad Schmiedeberg als Zentrum wurde am 01. Juli 2009 die neue Einheitsgemeinde Stadt Bad Schmiedeberg gegründet, jedoch ohne die ehemalige Gemeinde Globig-Bleddin, welche nunmehr Teil der Stadt Kemberg ist.

Mit der Gründung der Einheitsgemeinde verloren die ehemaligen Gemeinden ihre politische Selbständigkeit, insbesondere ihre Planungshoheit. Die ursprünglichen kommunalpolitischen Zielstellungen der vormals eigenständigenGemeinden verloren zumindest in Teilen ihre Bedeutung und sind auf die neue Administration der Einheitsgemeinde zu kalibrieren.

Neben der administrativen Umgestaltung haben die sich zum Teil gravierend geänderten Rahmenbedingungen einen wesentlichen Einfluss auf die Kommunalentwicklung. Diese sind gekennzeichnet durch einen fortschreitenden Bevölkerungsverlust mit Tendenz der Überalterung, Wohnungsleerstand, soziale Entflechtung und infrastrukturelle  Ausdünnung einerseits sowie wirtschaftliche Konzentrationsprozesse andererseits. Darüber hinaus gewinnen energie- und umweltpolitische Themen an Bedeutung, sowohl auf globaler als auch auf regionaler Ebene. Diese erfordern mehr denn je interkommunale Zusammenarbeit.

Vor diesem Hintergrund besteht das Erfordernis, Leitbilder für die kommunale Entwicklung der neuen Einheitsgemeinde Bad Schmiedeberg zu erarbeiten, die geeignet sind, diesen neuen Anforderungen zu entsprechen. Im Vordergrund der kommunalpolitischen Ausrichtung steht dabei die Daseinsvorsorge für die Bevölkerung in der Gemeinde für die nächsten Jahre, wobei der Planungshorizont zunächst auf das Jahr 2020 ausgerichtet ist.

Das Stadtentwicklungskonzept als informeller Rahmenplan ist das geeignete Instrument für diese Zielstellung. Es wird nicht politisch verordnet, sondern ist das Ergebnis eines komplexen iterativen Prozesses der Selbstfindung und Selbstbestimmung. Es setzt den Rahmen für die strategische Ausrichtung der städtischen Entwicklung auf allen Ebenen und erhält durch Beschluss des Stadtrates selbstbindenden Charakter. Es versteht sich als flexibles Planungsinstrument, welches in zeitlichen Abständen evaluiert und fortgeschrieben wird.

Aus dem Stadtentwicklungskonzept leiten sich die Schwerpunkte der Siedlungsentwicklung ab. Diese sind in der Bauleitplanung der Gemeinde umzusetzen und finden ihren Niederschlag im Flächennutzungsplan sowie in den sich daraus entwickelnden Bebauungsplänen und örtlichen Satzungen. Das Stadtentwicklungskonzept und die Bauleitplanung der Stadt Bad Schmiedeberg sind auf den Landesentwicklungsplan 2010 des Landes Sachsen-Anhalt auszurichten, welcher am 12.03.2011 in Kraft getreten ist. Der Landesentwicklungsplan formuliert Ziele und Grundsätze zur Entwicklung der Raumstruktur, der Siedlungsstruktur, der technischen Infrastruktur sowie der Freiraumstruktur. Diese bilden den Rahmen für die regionale und kommunale Entwicklung.

Das Entwicklungskonzept ist somit auch Richtschnur und Basis für Investitionen in die Infrastruktur und die Daseinsfürsorge. Es erlangt im Hinblick auf die Beantragung von Fördermitteln eine wachsende Bedeutung.

Die Kernstadt Bad Schmiedeberg ist Standort des Eisenmoorbades seit 1887. Die positiven Entwicklungen der letzten 20 Jahre, welche mit enormen Investitionen in Neubauten und Sanierungen verbunden waren, manifestieren und verstärken die überregionale Bedeutung als staatlich anerkanntes Moor-, Mineral- und Kneippheilbad. Damit besitzt Bad Schmiedeberg zumindest innerhalb des Landkreises Wittenberg ein Alleinstellungsmerkmal, welches den Kern der städtischen Entwicklung bestimmt.


Wahlergebnisse Bürgermeisterwahl Stad Bad Schmiedeberg 13. März 2016

neu gewählter Bürgermeister: Herr Martin Röthel (SPD)
Wahlberechtigte Wähler/innen Wahlbeteiligung 
7484 5176 69,16%
 

Wahlergebnis der Stichwahl am 03. April 2016

Wahlberechtigte Wähler/innen Wahlbeteiligung
7474 3930 52,55%
 
  Silvio Bräuer Martin Röthel
Stimmen 1824 2084
in Prozent 46,67% 53,33%

 

Wahlergebnisse I. Wahlgang

  Volker Barth Silvio Bräuer Renè Gerth Dirk Koch Bernd Langbein Michael Müller Martin Röthel
  EB FREIE Wähler EB EB DIE LINKE CDU SPD
Stimmen 424 1650 293 420 267 545 1527
in Prozent 8,27% 32,19% 5,72% 8,19% 5,21% 10,63% 29,79%


Ergebnis: Stichwahl erforderlich zwischen Silvio Bräuer  (FREIE WÄHLER)
        Martin Röthel  (SPD)

 

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserem:
Datenschutzhinweis OK Ablehnen