• Stadtansicht Bad Schmiedeberg

Förderung für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Förderung für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Mit Fördermitteln aus Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und vom Land Sachsen-Anhalt kann ein Vorhaben auf dem Gebiet der Stadt Bad Schmiedeberg umgesetzt werden.

Vorhaben: Sanierung der Trauerhalle und Befestigung des Hauptweges auf dem Friedhof im Ortsteil Priesitz.

Maßnahmebeschreibung:

Die Trauerhalle in Priesitz wurde um 1930 errichtet. Es handelt sich um einen massiven Mauerwerksbau in einer 24iger Mauerwerksstärke. Die Außenwände sind mit einem Kratzputz versehen, der erhebliche Nässeschäden aufgrund fehlender Dachrinne aufweist. Die Fenster sind nicht mehr dicht und müssen erneuert werden. Umfang der Maßnahmen ist die Anordnung einer Dachentwässerung sowie der Einbau von Zugankern im Dachraum, die Überarbeitung der Fassade und deren farbliche Gestaltung, die vollständige Erneuerung des Sockelputzes einschließlich der notwendigen vertikalen Abdichtungsarbeiten. Die Fenster werden einflüglig als Holzfenster ausgeführt und erhalten analog dem Bestand eine senkrechte Sprosse und 2 Quersprossen. Die Innen- und Außenfensterbänke werden in diesem Zusammenhang ebenso erneuert. Die zweiflüglige Zugangstür zur Trauerhalle soll aufgearbeitet und farblich neu behandelt werden. Weiterhin ist die Befestigung des Hauptweges mit Mineralgemisch und beidseitiger Läuferschicht mit Betonpflaster vorgesehen. Die Fläche vor der Trauerhalle soll vollständig gepflastert werden, die vorhandene Befestigung aus Gehwegplatten und Beton wird entfernt.  Die Sanierung der Trauerhalle und die Herstellung eines befestigten Weges wird zu einer Aufwertung des Friedhofes führen.

Durchführungszeitraum: Mai 2017 bis Oktober 2017

Finanzierung:

Gesamtkosten 48,647,20 €
Eigenmittel 12.813,33 €

Mittel des ELER und

des Landes Sachsen-Anhalt 35.833,87 €